Bitte aktivieren Sie JavaScript

RESSOURCEN


Dolomit & Kalkstein

Unser hochreines Dolomit- und Kalkvorkommen liegt bei Wattendorf, ca. 25 km nordöstlich von Bamberg in Nordbayern. Vor etwa 150 Mio. Jahren, weit zurück in der Zeit des Jura, bildete sich in der geologischen Stufe des Malm-Epsilon in der Wattendorfer Lagune chemisch reinstes Calcium- sowie Magnesiumcarbonat.

Heute nutzen wir alle die wertvollen Rohstoffe Dolomit und Kalkstein für die unterschiedlichsten Anwendungen: ob zur Glasherstellung, in der Bauwirtschaft oder in der Zuckerindustrie – Dolomit und Kalk sind für viele Bereiche unseres täglichen Lebens eine unersetzliche Grundlage. Und auch im Umweltschutz geht nichts ohne die natürlichen Ressourcen Kalk und Dolomit, beispielsweise bei der Neutralisierung von Seen und Wäldern oder der Reinigung von schwefelhaltigen Kraftwerksabgasen.

Um für diese vielfältigen Anforderungen stets das optimale Produkt herzustellen, bereiten wir unsere Rohstoffe zielgerichtet auf. Dabei wird der Rohstoff zunächst gemäß Anforderung ausgewählt und mittels Sprengung aus der Felswand gelöst. Über verschiedene Zerkleinerungs- und Veredelungsprozesse wird das Material dann in die benötigen Korngrößen überführt. Jahrzehntelange Erfahrung, modernste Gewinnungs- und Aufbereitungsverfahren sowie technisches Know-How garantieren unseren Kunden dabei beste Qualität und höchste Zufriedenheit.



 

Sand & Kies

Dieser durch die Natur selektierte und durch Urgewalt geformte Rohstoff stammt aus der letzten Eiszeit, ist heute also ca. 10.000 Jahre alt und hat sich im Urstromtal des Obermaines abgelagert. Heute nutzen wir diese Lagerstätten nördlich von Bamberg bei Baunach für die Gewinnung und Aufbereitung von hochwertigen Sanden und Kiesen.

Nach der Gewinnung mittels Saugbagger wird der sogenannte Rohkies in mehreren Stufen gewaschen und mit Hilfe von Siebmaschinen fraktioniert. Die so aufbereiteten Rohstoffe verarbeiten wir dann unter anderem in unserer Mischanlage in Baunach zu Transportbeton.

Aber Sande und Kiese können noch mehr: auch Kalksandsteine, Porzellan, Keramik oder Glas besteht zu einem nicht unerheblichen Teil aus Sand. Die Folge: jeder Mensch in Bayern verbraucht etwa 7 Tonnen des wertvollen Rohstoffes Sand und Kies pro Jahr.



ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 07:30 - 16:00 Uhr

 

Mo. - Fr.: 07:00 - 16:30 Uhr

 

Mo. - Fr.: 07:00 - 16:00 Uhr

 

derzeit witterungsbedingt geschlossen

TAG CLOUD

Dolomit, Kalk, Sand, Kies, Mainsand, Mainkies, Schotter, Splitt, Schrotten, Wasserbausteine, Gebionensteine, Mineralmehl, Kalksteinmehl, Naturkalk, Kreide, Mehl, Gries, Steine, Beton, Transportbeton, Steinbruch, Kalkwerk, Kieswerk, Betonwerk, Jura, Abbau, Gewinnung, Rohstoff, Calciumcarbonat, Magnesiumcarbonat, Baunach, Wattendorf, Stettfeld, Bamberg, Ebern, Coburg, Lichtenfels, Forchheim